Sexualpädagogisches Angebot - Kramsack oder Überraschungssack

 

Diese Methode ist ein Warming Up, als Einstieg in ein Projekt zum Thema Sexualität. Dieses ist für einen Zeitrahmen von ca. 20 Minuten angedacht. Es sollte hierbei bedacht werden, dass es in geschlechtergeschmischten Gruppen für SchülerInnen mit Zuwanderungsgeschichte eventuell schwierig sein könnte, sich im Beisein des anderen Geschlechtes aktiv zu beteiligen.


Durchführung

Ein undurchsichtiger Beutel wird mit unterschiedlichen Gegenständen zu Themen wie Sexualität, AIDS, STI bestückt (siehe Materialliste). Alle Themen sind hierbei möglich. Eventuell können Sie auch SchülerInnen in die Vorbereitung mit einbeziehen. Sie können eigene Gegenstände zum Thema mitbringen und in den Beutel packen.

 

Es empfiehlt sich einen Sitzkreis zu bilden. Die SchülerInnen nehmen einen Gegenstand aus dem Beutel, ohne dabei hineinzuschauen. Fragen Sie, was die entsprechende Person mit dem Gegenstand in Bezug auf Sexualität verbindet. Vielleicht gibt es mehrere, unterschiedliche Herleitungen und Verbindungen? Nutzen Sie die Gegenstände, um mit den SchülerInnen über Sexualität ins Gespräch zu kommen, Worte zu finden, sie zu ermutigen, Fragen zu stellen und zu informieren. Achten Sie darauf, dass auch ruhige TeilnehmerInnen eine Chance zum Mitmachen bekommen. Es empfiehlt sich den Beutel der Reihe nach weiterzugeben, sodass jeder einmal an der Reihe ist.


Ziele

  • mit SchülerInnen über das Thema Sexualität ins Gespräch kommen
  • SchülerInnen Informationen zum Thema Sexualität vermitteln
  • Offene Fragen der Teilnehmenden beantworten

Durchführungsort

Berufsschulzentrum

Schillerstraße 4

Tel.: 03931/ 60 81 00

39576 Stendal