Sozialtraining


Anlass

Durch den Wechsel von Ihrer Grundschule an die weiterführende Schule werden die Lerngruppen neu zusammengesetzt, ebenso beginnt die Pubertät in dieser Zeit. Waren die SchülerInnen an der Grundschule noch die Großen, sind sie jetzt wieder die Kleinen und müssen sich unter anderem an eine größere Schule, neue Regeln, das Busfahren, neue KlassenkameradInnen und neue LehrerInnen gewöhnen. Dabei kann das regelmäßig stattfindende Sozialtraining unterstützen, da es einen geschützten Rahmen schafft, wo aufgetretene Probleme geklärt, Regeln besprochen, Modelllernen stattfindet und positive Verstärker eingesetzt werden. Die Persönlichkeitsentwicklung wird positiv unterstützt. Soziales Lernen kann nicht nebenbei gelernt werden, da es ein Prozess ist der Zeit und Unterstützung bedarf, um erfolgreich zu sein.


Durchführung

Das Sozialtraining findet in den 5. Klassen kontinuierlich wöchentlich statt. Es wird durchgeführt:

  • von SchulsozialarbeiterIn und KlassenlehrerIn
  • von SchulsozialarbeiterIn und Förderschullehrkraft
  • allein durch SchulsozialarbeiterIn

Aufgrund komplexer Problemlagen ist eine zweite pädagogisch ausgebildete Person sehr empfehlenswert, da bei sensiblen Themen oft eine individuelle Zuwendung notwendig ist um den Lernerfolg zu gewährleisten.

 

Methoden:

  • Bewegungsspiele
  • Einzelarbeit
  • Feedback/Reflexion
  • Rollenspiele
  • Mediation
  • Selbsterfahrung
  • Didaktische Spiele
  • Erfahrungsaustausch
  • Entspannungsübungen
  • Teamarbeit
  • Diskussion

Ziele

  • soziale Kompetenz der SchülerInnen weiterentwickeln & gezielt fördern
  • gesundes Klassenklima schaffen, indem sich alle Beteiligten wohlfühlen
  • verbale & nonverbale Gewalt verringern

Durchführungsorte/AnsprechpartnerIn

Sekundarschule "Am Weinberg"

Tel.: 039387 / 81 31

Pestalozzistraße 5

39539 Hansestadt Havelberg

 

Sekundarschule "Karl Marx"

Tel.: 03937 / 82 41 2

Ballerstedter Straße 50

39606 Hansestadt Osterburg

 

Gemeinschaftsschule J.J. Winckelmann

Tel.: 039386 / 52 15 3

Winckelmannplatz 5a

39615 Hansestadt Seehausen

 

Ansprechpartnerin:

 

Daniela Zohm

Tel.: 039387 / 88 97 4

E-Mail: Daniela.Zohm@ib.de