Grundschule Nord "Erweiterung der interkulturellen Kompetenz der SchülervertreterInnen"

 

Bei diesem Projekt wurden gemeinsam mit den Kindern der Grundschule die Themen Migration und Integration behandelt. Hierzu fanden 1x monatlich Treffen mit einer Honorarkraft, den Schülervertretern der 3. und 4. Klasse und deren Eltern statt. Bei den einzelnen Treffen wurden Interviewfragen erarbeitet. Mit der Intension das Wohlbefinden der SchülerInnen zu ermitteln, sowie Unterschiede und Gemeinsamkeiten aufzudecken. Zu den Treffen zählte auch ein Besuch von SchülerInnen mit Migrationshintergrund der "Komarow Sekundarschule" Stendal zum gemeinsamen kochen und austauschen. Weiterhin bereiteten die Schülervertreter*innen einen Stadtrundgang um den Marktplatz vor, welchen sie dann gemeinsam mit geflüchteten Kindern und deren Eltern durchführten. Abschließend fand ein gemeinsamer Besuch im "Freizeitzentrum Mitte" in Stendal statt, bei dem die Kinder basteln, spielen und sich austauschen konnten. Mit der Intension, dass hierbei Kontakte geknüpft werden, welche auch künftig außerschulisch weiter gepflegt werden.